logo

Responsives Bild

WINTER


HOCHTANNBERGLAUF WARTH 01.04.2017

Eigentlich wollte ich am Sonntag in Adamello starten. Mein Teampartner Armin Höfl und ich entschlossen uns aber gegen einen Start. Somit konnte ich kurzfristig doch bei der Vorarlberger Meisterschaft teilnehmen!!

Das Rennen von Hubert Strolz ist immer der Saisonabschluss des vorarlberger Skitourencups. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Hubert für die Einladung bedanken!! Pünktlich um 9.15 Uhr wurde im kleinen Rahmen gestartet. Anfangs war das Tempo sehr human. Ich überlegte lange Zeit, wie ich das Rennen angehen soll. Entschloss mich aber nach kurzer Zeit für Vollgas!! Somit sprintete ich auch bereits bevor es in die Spur ging vom kompletten Feld weck.

Im ersten Anstieg konnte ich meinen Vorsprung bereits ziemlich gut ausbauen und solide Wechsel durchführen. Die Abfahrten waren sehr knackig und die Sicht leider alles andere als gut. Ich konnte mich immer wieder motivieren mein Tempo am Anschlag zu halten, doch es war in der Geländespur nicht immer leicht ein hohes Tempo zu gehen….

Schlussendlich konnte ich die 1450 hm im Anstieg und in der Abfahrt in 1 h 21 min bewältigen und den Vorarlberger Meistertitel wieder mit ins Montafon nehmen!! Meinen Vorsprung auf den 2. platzierten Magnus Doll konnte ich bin auf 13 min ausbauen.

In der Vorarlberger Meisterschaft konnten Martin Hämmerle als 2. und David Aberer als 3. aufs Podest laufen.

Diese Woche werde ich mich wieder auf die nächste Weltcupstation vorbereiten. Bereits am Donnerstag geht es Richtung Barcelona. Von dort aus werden wir dann mit dem Auto weiter in die Pyrenäen reisen.